Das Altstadtbuch

Weil das gesamte Werk vergriffen ist, stellen wir die einzelnen Kapitel und das Häuserbuch online. Allerdings fehlen Tabellen und Fotos.

 

Vorwort

 

Die Idee, eine Studie über bauliche Maßnahmen und das Schicksal der historischen Bürgerhäuser in der Koblenzer Altstadt zu verfassen1, geht auf eine Magisterarbeit zurück, die Anfang 1989 an der Universität Würzburg eingereicht und von Herrn Prof. Dr. phil. habil. Walter Ziegler (Regensburg/München) betreut wurde.2 Während meiner Tätigkeit für die Sanierungsstelle der Stadtverwaltung Koblenz, die „Rhein-Zeitung” und den „Lokalanzeiger Koblenzer Schängel” hatte ich hinreichend Gelegenheit, mich intensiv mit der örtlichen Baugeschichte auseinanderzusetzen. Meine Magisterarbeit zur Dissertation auszubauen, lag daher nahe, zumal ich auf eine inzwischen fast zehnjährige gute Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege, Abteilung Archäologische Denkmalpflege, Amt Koblenz3, zurückblicken kann. Allen Mitarbeitern dieser Behörde, besonders aber Herrn Dr. phil. Hans-Helmut Wegner und Herrn Dr. rer. nat. Dr. phil. Axel von Berg, sei an dieser Stelle gedankt.

 

Für das rege Interesse an meiner Studie, ihre konstruktive Kritik und ihre Bereitschaft, das Erst- und Zweitgutachten zu erstellen, bin ich den Herren Prof. Dr.-Ing. habil. Hartmut Hofrichter und Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Martin Grassnick von der Universität Kaiserslautern zu Dank verpflichtet.

 

Erst durch die Unterstützung der Sanierungsstelle im städtischen Bauverwaltungsamt und des Amtes für Wirtschaftsförderung wurde die Verwirklichung der vorliegenden Dissertation in dieser Form überhaupt möglich. Mein Dank gilt den Mitarbeitern beider Ämter, besonders aber Herrn Dipl.-Ing. (FH) Hans-Jürgen Götz, der mir unpublizierte Bestandsaufnahmen aus den Sanierungsgebieten in der Altstadt zur Verfügung stellte. Dass mein Vorhaben überhaupt in die Tat umgesetzt werden konnte, geht auf die Initiative des leitenden Stadtverwaltungsdirektors, Herrn Bernd Großer, zurück, der mir die Gelegenheit gab, durch die Erarbeitung von Ausstellung und Dokumentation „Erneuerung der Koblenzer Altstadt” den Grundstock für die Finanzierung des Projektes zu legen.

 

Ohne die Mitarbeiter der Stadtbibliothek und des Stadtarchivs, namentlich die Herren Hans-Josef-Schmidt, Hans-Peter Kleber, Michael Koelges M.A. und Frau Roswitha Bender, wäre die Schaffung der für eine genaue Erforschung des Koblenzer Stadtbildes erforderlichen breiten Quellenbasis schwer gewesen. In diesem Zusammenhang möchte ich mich auch bei den Mitarbeitern des Geheimen Staatsarchivs in Merseburg und des Landeshauptarchivs Koblenz, allen voran Frau Dr. phil. Gabriele Schulz und Herrn Dr. phil. Dietmar Flach, bedanken. Auf die in Vergessenheit geratenen Bild- und Textquellen wiesen mich die Herren Harry Österreich und Dr. phil. Dieter Kerber † hin. Herr Dipl.-Ing. (FH) Rolf Molkenthin von der unteren Denkmalschutzbehörde beim Kulturamt gewährte mir Einblick in Akten und Denkmälerlisten. Wichtige Hinweise erhielt ich auch von Frau Ines Kampe M.A. (Hamburg), Martina Kerber M.A., Mitarbeiterin der Deutschen Burgenvereinigung, und Herrn Dr. phil. Josef Baulig (Saarbrücken). Herr Michael Müller M.A. (Trier/Höhr-Grenzhausen) nahm eine kritische Durchsicht des Häuserbuchs vor. Schließlich danke ich meinen Eltern Hans † und Ingeborg Kallenbach für die umfangreichen Korrekturen und Herrn Diplom-Informatiker Friedrich Haubensak (Jena) für seine Hilfe bei der technischen Umsetzung der vorliegenden Arbeit.

 

Gedankt sei auch Herrn Edgar Ehmann vom Mittelrhein-Museum und den Mitarbeitern der Bauaufsicht sowie den Hausbesitzern in der Altstadt, die bereit waren, meine baugeschichtlichen Recherchen zu unterstützen.

 

Abschließend möchte ich Herrn Regierungsbaumeister Dipl.-Ing. Heinz Zeeb, Herrn Ing. grad. Rudolf Schwerin, Baudezernent der Stadt Koblenz, und Herrn Paul Leberig, Leiter des städtischen Bauverwaltungsamtes, für ihren Beitrag zur Finanzierung dieser Veröffentlichung danken.

 

Vorliegende Untersuchung wurde Anfang Januar 1995 beim Fachbereich Architektur, Raum- und Umweltplanung, Bauingenieurwesen der Universität Kaiserslautern als Dissertation eingereicht. Die nach diesem Zeitpunkt in der Altstadt vorgenommenen baulichen Veränderungen konnten deshalb bei den Druckvorbereitungen nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Koblenz, Juli 1995 und November 2009 – Reinhard Kallenbach

Kapitel 1 des Altstadtbuches
Kapitel1.pdf
PDF-Dokument [40.3 KB]
Kapitel2_Mittelalter1.pdf
PDF-Dokument [61.6 KB]
Kapitel2_Mittelalter2.pdf
PDF-Dokument [54.6 KB]
Kapitel3_Stadtkernarchaeologie1.pdf
PDF-Dokument [46.2 KB]
Kapitel3_Stadtkernarchaeologie2.pdf
PDF-Dokument [83.6 KB]
Kapitel4_AlteBauordnungen.pdf
PDF-Dokument [50.5 KB]
Kapitel5_Kriege.pdf
PDF-Dokument [78.2 KB]
Kapitel6_Stadtansichten1.pdf
PDF-Dokument [68.1 KB]
Kapitel6_Stadtansichten2.pdf
PDF-Dokument [57.8 KB]
Kapitel7_LetzteKurfuersten.pdf
PDF-Dokument [65.2 KB]
Kapitel8_Buergerhaeuser1.pdf
PDF-Dokument [110.6 KB]
Kapitel8_Buergerhaeuser2.pdf
PDF-Dokument [68.8 KB]
Kapitel8_Buergerhaeuser3.pdf
PDF-Dokument [57.2 KB]
Kapitel8_Buergerhaeuser4.pdf
PDF-Dokument [74.9 KB]
Kapitel9_Provinzhauptstadt1.pdf
PDF-Dokument [98.1 KB]
Kapitel9_Provinzhauptstadt2.pdf
PDF-Dokument [99.7 KB]
Kapitel10_Hygiene.pdf
PDF-Dokument [107.8 KB]
Kapitel11_Entfestigung1.pdf
PDF-Dokument [75.7 KB]
Kapitel11_Entfestigung2.pdf
PDF-Dokument [65.7 KB]
Kapitel12_Historismus1.pdf
PDF-Dokument [67.5 KB]
Kapitel12_Historismus2.pdf
PDF-Dokument [74.7 KB]
Kapitel12_Historismus3.pdf
PDF-Dokument [82.6 KB]
Kapitel12_Historismus4.pdf
PDF-Dokument [43.8 KB]
Kapitel13_Altstadtsanierung1.pdf
PDF-Dokument [61.6 KB]
Kapitel13_Altstadtsanierung2.pdf
PDF-Dokument [70.6 KB]
Kapitel14_Bilanz.pdf
PDF-Dokument [72.0 KB]
Anhang
Anhang.pdf
PDF-Dokument [381.3 KB]

Hier finden Sie uns

Garwain e.K.

Verlag & Kunstprojekte Kallenbach

 

Dr. Dr. Reinhard Kallenbach

 

Dipl.-Päd. Angelika Kallenbach

 

Kultur im Alten Hof

Altenhof 13
56068 Koblenz

(ehemals Armer Josef)

 

 

www.garwainkoblenz.de  

www.dr-dr-reinhard-kallenbach.de

 

www.angelika-kallenbach.de

www.eliasart.de

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 261 579 16 31

+49 261 287 512 62

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten:

Mi. bis Fr. 15.0 bis 18.30 Uhr

Sa. 11.00 bis 15.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Garwain e.K. Verlag & Kunstprojekte Kallenbach 2013